Veterinär-Anatomisches Institut

Forschung
Lehre
Mitarbeiter
Präparatorium
Dienstleistungen
Shop
Lageplan
Links  

Adresse

Veterinär-Anatomisches Institut
Universität Zürich
Winterthurerstrasse 260
CH-8057 Zürich
Telefon: +41 44 635 87 81
Telefax: +41 44 635 89 43

sekretariat@vetanat.uzh.ch

Arbeit März 2015

The role of toll-like receptors 2 and 4 in the pathogenesis of feline pyometra
E. Jursza, M.P. Kowalewski, A. Boos, D.J. Skarzynski, P. Socha, M.J.
Siemieniuch

Theriogenology. 2015 Mar 1;83(4):596-603. doi: 10.1016/j.theriogenology.2014.10.023. Epub 2014 Nov 1.

neue Arbeit Februar 2015

The role of hypoxia and HIF1α in the regulation of STAR-mediatedsteroidogenesis in granulosa cells
Mariusz Pawel Kowalewski*,Aykut Gram,Alois Boos

Mol Cell Endocrinol. 2015 Feb 5;401C:35-44. doi: 10.1016/j.mce.2014.11.023. Epub 2014 Dec 3.

Neue Arbeit Januar 2015

Herpes Simplex Virus 1 Us3 Deletion Mutant is Infective Despite Impaired Capsid Translocation to the Cytoplasm Peter Wild, Sabine Leisinger, Anna Paula de Oliveira, Elisabeth M. Schraner, Andres Kaech, Mathias Ackermann and Kurt Tobler 

Viruses 2015, 7(1), 52-71; doi:10.3390/v7010052

neue Arbeit Dezember 2014

Formation of the early canine CL and the role of prostaglandin E2 (PGE2) in regulation of its function: An in vivo approach
M.P. Kowalewski, S. Ihle, M.J. Siemieniuch, A. Gram, A. Boos, S. Zduńczyk, J. Fingerhut, B. Hoffmann, G. Schuler, A. Jurczak, A. Domosławska, T. Janowski

Theriogenology. 2014 Dec 11. pii: S0093-691X(14)00679-7. doi: 10.1016/j.theriogenology.2014.12.006. [Epub ahead of print]

Willkommen am Veterinär-Anatomischen Institut der Universität Zürich 

Titelbalekn2
titelbaklen3

Das Veterinär-Anatomische Institut vertritt die Makroskopische und die Mikros-kopische Anatomie sowie die Embryologie der Haussäugetiere in Forschung und Lehre. Gegenwärtig existieren drei Arbeitsgruppen  am Institut die spezifische Forschungsprojekte und Fragestellungen in Zusammenarbeit mit anderen in- und ausländischen Einrichtungen bearbeiten. Die Aufgaben in der  Lehre bestehen einerseits aus Grundlagenunterricht für die Studierenden der Veterinärmedizin des ersten Jahreskurses und andererseits aus der Vertiefung des bereits erworbenen Grundwissens im Blockunterricht im zweiten und dritten Jahreskurs. Ferner beteiligt sich das Veterinär-Anatomische Institut am klinischen Unterricht für die dritten und vierten Jahreskurse sowie an der Ausbildung im Rahmen des Humanbiologie-Studiums. 

Titelbalken6